Wagner -Ausstellung im Bürgerhaus vom 27.Nov. bis 5.Dez. 2004



Erich Wagner in seinem Atlier in Kuchen

Lebenslauf des Kunstmalers Erich Max Hugo Wagner

1876 

1891 1895


1895 1899


1899 


1899 1910


1910


1912


1919


1920


1923
 



1929 1939


1943



1956


1957
am 6. Dezember geboren in Berlin


Lehrzeit als Dekorationsmaler an einer Fachschule in Berlin


kunstgewerblicher Malergehilfe    Wanderjahre nach Dresden, Salzburg, Dessau und Hamburg


Heirat mit Auguste Poltier aus Dessau


Selbständigkeit als Gestalter für dekorative Malerei - Aktstudien bei Lovis Corinth


Anstellung in Hamburg als künstlerischer Mitarbeitereiner Dekorationsfirma für "Bemalte Wohnräume"


Umzug nach Stuttgart Anstellung bei Fa. Henninger


freier Künstler mit selbständigem Atelier


erste Studienreise in die Schweiz


Ausstellungserfolge beim Württembergischen Kunstverein
Erwerbungen durch Stadt Stuttgart, Land Württemberg und PrivatsammlerIn den Folgejahren auch Aufträge zur Ausgestaltung von Kirchenräumen,  künstlerische Mitarbeit beim Lindenmuseum Stuttgart


Mitarbeiter bei der UFA Filmgesellschaft


Zerstörung des Ateliers in Stuttgart durch Bomben
Übersiedelung von Stuttgart nach Kuchen


80. Geburtstag


gestorben am 25.06.1957 in Kuchen in der Hauptstr. 119               Einige der ausgestellten Bilder